neue Schuhe: NewBalance 860v5

Ja, ich habe es getan. Ich habe meine Schuh-Marke gewechselt.

Nach 6 Jahren ausschließlich mit Brooks-Schuhen wurde es aber auch mal Zeit, etwas Neues auszuprobieren, ja, eine (Achtung, es folgt ein unheimlich kreatives Wortspiel) neue Balance in meinen Läufer-Alltag zu bringen. Nachdem mir mein eigentlicher Trainingsschuh (Brooks Ravenna 5) schon lange vor dem Jahreswechsel so dermaßen weh tat und auch zwei Paar Wettkampfschuhe (Brooks Racer ST5) mit ähnlichen Symptomen nicht mehr laufbar waren, wollte ich einfach mal eine andere Marke ausprobieren, ohne dass ich was gegen Brooks habe, denn Brooks begleitet mich quasi seit ich ernsthaft an Laufveranstaltungen teilnehme und ich bin alle meine Bestzeiten in Brooks-Schuhen gelaufen.

Was bisher alle Brooks-Modelle einte: Sie hielten bei mir immer nur maximal 500 Kilometer, was eigentlich viel zu wenig ist, aber auch mit mir persönlich zusammen hängen kann, denn ich habe eine einseitige Überpronation und generell einen ziemlich schlechten Laufstil. Also mit Rüdiger von Laufsport Bunert in Mönchengladbach einen Termin vereinbart und zwei Stunden Zeit meines Lebens investiert, bis ich aus sechs möglichen Exemplaren den optimalen Trainingsschuh ausgewählt hatte. Er sollte bequem sein, die nötige Dämpfung aufweisen und lange halten. Diese Attribute passten auf mehrere Modelle und mein Bauchgefühl entschied sich dann letztendlich für die NewBalance 860v5.

Die ersten 30 Laufkilometer, die ich am Sonntag und am Montag absolvierte, bestätigten meine Entscheidung, obwohl es sich komisch anfühlte, nach ein paar Monaten, die ich ausschließlich mit Lightrunnern lief, wieder einen bequemeren Schuh zu tragen. Ein paar Blasen bildeten sich nach den ersten Läufen außerdem noch, aber das ist bei einem Modell- bzw. Markenwechsel wohl normal.

In den nächsten Tagen werde ich dann mal das Sanitätshaus Jarkovsky aufsuchen, wo meine Schuhe noch auf mich zugeschnittene Einlagen erhalten werden. Danach steht dem intensiven Marathontraining nichts mehr im Weg.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.